FERIENDORF AICHAU

Komm zu uns

Semmelnknödeln

Es ließe sich jetzt trefflich streiten
wie steht es nun mit Zahl und Zeiten?
Sind Schmankerl schon die Mehrzahl, oder
macht erst das N sie dann zu diesen?

Frug sich einst Herr Valentin
wo kamen all die Semmeln hin,
ward eine nur zu diesem Knödel,
wurd vom Gaste lobgepriesen?

Nein, das wurde ihm rasch klar,
da gab es eine ganze Schar
und ehe er sichs noch gar versah
war sie schon kleingeschnitten.

Über Semmeln und die Knödeln
konnte er vortrefflich blödeln.

Gedrückt und auch vemengt mit Ei,
Petersil ist auch dabei
ruht jetzt diese feine Masse,
wartet nur noch, dass  sie fasse
kundger Köchin wissend Hand,
forme sie, wie altbekannt
und sie dann zu Wasser lasse.

Doch, halt ein du liebe Nette,
roll mich ein in Serviette
aus der Baumwoll kräftig Tuch,
schnür mich zu an beiden Enden,
kannst sie später noch verwenden.
Gib mich dann erst in das Wasser.

Verzeiht mir die Sprünge zwischen den Versmaßen, aber manchmal denke ich an Blumento-pferde und Hoffen-sternchen.

Karl Walchshofer